F 2 Y – Kellerbrand

Datum: 12. September 2018 
Alarmzeit: 21:35 Uhr 
Art: Brandeinsatz  
Mannschaftsstärke: 40 
Fahrzeuge: Florian Gerau 1/11 , Florian Gerau 1/30 , Florian Gerau 1/40 , Florian Gerau 1/60 , Florian Gerau 4/19 , Florian Gerau 4/42 , Florian Gerau 4/44  
Weitere Kräfte: DRK OV Wallerstädten , Polizei , Regelrettungsdienst  


Einsatzbericht:

Mit dem Einsatzstichwort „Kellerbrand – Menschenleben in Gefahr“ wurden am Mittwochabend (12.09.) um 21:35 Uhr die Abteilungen Wallerstädten und Groß-Gerau alarmiert. Bei der Erkundung durch die ersten Wehrleute an der Einsatzstelle konnte deutlich Rauch im Kellerbereich wahrgenommen werden. Ein Trupp, ausgerüstet mit  Atemschutzgeräten, kontrollierte den Kellerbereich, konnte jedoch keine Brandstelle ausfindig machen. Parallel hierzu wurde das komplette Gebäude geräumt und jede Wohneinheit überprüft. Mit Hilfe des Drehleiterfahrzeugs wurden beide Kamine des Gebäudes kontrolliert. Eine Brandstelle konnte auch hier nicht ausfindig gemacht werden. Der Rauch eines Ofens, welcher sich in einer Wohneinheit befand, zog nicht über den dafür vorgesehene Kamin ins Freie ab sondern drückte sich in den Kellerraum. Die Feuerwehr war mit insgesamt 40 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen im Einsatz. Ebenfalls vor Ort befanden sich die Polizei, der Regelrettungsdienst und der Ortsverband Wallerstädten des Deutschen Roten Kreuzes.