F BMA – Brandmelder in Alarm

Datum: 9. Juni 2018 
Alarmzeit: 21:16 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 30 Minuten 
Art: Brandeinsatz  (Fehlalarm) 
Einsatzort: Am Kastell, GG-Dornberg/Esch 
Fahrzeuge: Florian Berkach , Florian Berkach 2/43 , Florian Berkach 2/48 , Florian Dornheim , Florian Gerau , Florian Gerau 1/19 , Florian Gerau 1/30 , Florian Gerau 1/40 , Florian Gerau 1/46 , Florian Gerau 3/40  


Einsatzbericht:

Zu mehreren Einsäten wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Groß-Gerau auf Grund des Unwetters am Samstag, den 09.06. gerufen.

Die erste Alarmierung erfolgte um 16:27 Uhr. Die Abteilung Groß-Gerau wurde zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn 67 – Rüsselsheimer Dreieck gerufen. Ein PKW hatte sich während eines Regenschauers überschlagen und lag neben der Fahrspur auf der Seite zwischen Bäumen. Der PKW-Insasse war beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits aus dem PKW befreit. Die Feuerwehrkräfte entfernten mit der Motorsäge einen Teil der Bäume, stellten den Brandschutz sicher und klemmten die Batterie ab. Im Einsatz befanden sich 28 Feuerwehrkräfte mit 5 Einsatzfahrzeugen. Das Einsatzende war um 17:27 Uhr.

Weitere Alarmierungen der Abteilungen Berkach, Groß-Gerau, Dornheim und Wallerstädten erfolgten am Abend ab 21:16 Uhr. Während des Gewitters löste zunächst die Brandmeldeanlage des Altenwohnheims am Kastell aus. Der betroffene Bereich wurde kontrolliert, es konnte kein Feuer festgestellt werden.
Noch während dieses Einsatz löste in Wallerstädten die Brandmeldeanlage im Dorfzentrum aus. Auch hier konnte kein Feuer festgestellt werden. Im Verlauf des Abends löste diese Brandmeldeanlage noch zwei weitere Male aus – jeweils ohne Feststellungen.
Parallel erfolgten weitere Einsätze auf Grund von mit Wasser vollgelaufenen Kellern im Einsatzgebiet der Abteilungen Berkach und Dornheim.