H 1 – Unterstützung bei Unwettereinsätzen Mörfelden

Datum: 18. August 2019 
Alarmzeit: 21:13 Uhr 
Einsatzort: Mörfelden 
Fahrzeuge: Florian Gerau 4/42 , Florian Wallerstädten  


Einsatzbericht:

Auch über Groß-Gerau zog die Unwetterfront am Sonntagabend. Ab 17:52 Uhr waren die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Groß-Gerau im und um das Stadtgebiet zu verschiedenen Einsätzen unterwegs. Auf Groß-Gerau Nord waren Bäume umgestürzt und mussten von der Straße weggeräumt werden. Auch auf der Bundesstraße 44 in Richtung Worfelden, auf der Autobahn 67 in Richtung Rüsselsheim, rund um den Niederwaldsee und auf der Bahnlinie zwischen Groß-Gerau und Mörfelden kam es zu Behinderungen durch umgestürzte Bäume, die beseitigt werden mussten. Außerdem war eine Baustellenabsperrung umgefallen und musste wieder aufgestellt werden. Gemeldet wurden auch Spaziergänger im Wald, die vom Gewitter überrascht wurden, diese konnten von den Einsatzkräften zu ihrem Auto gebracht werden. Überörtlich unterstützten wir die Freiwilligen Feuerwehr Trebur und die Freiwillige Feuerwehr Mörfelden. In Trebur hatten sich unter anderem Dachziegel auf Häusern gelöst, hier unterstützten wir mit der Drehleiter. In Mörfelden unterstützten die Abteilungen Groß-Gerau und Wallerstädten beim Beseitigen umgestürzter Bäume.

%d Bloggern gefällt das: