H Klemm 1 Y – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: 20. Juli 2018 
Alarmzeit: 15:52 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Dauer: 1 Stunde 20 Minuten 
Art: Hilfeleistungseinsatz  
Einsatzort: L3094 
Mannschaftsstärke: 23 
Fahrzeuge: Florian Gerau , Florian Gerau 1/11 , Florian Gerau 1/40 , Florian Gerau 1/46 , Florian Gerau 1/65  


Einsatzbericht:

Die einsatzreiche Zeit für die Feuerwehr der Kreisstadt Groß-Gerau hält weiter an. Nach den fünf Einsätzen bis zur Wochenmitte ereigneten sich alleine am Freitag (20.07.) drei weiter Einsätze.

Zunächst forderte ein Verkehrsunfall mit einer vermeidlichen eingeklemmten Person die Abteilung der Kernstadt. Auf der L3094 zwischen Groß-Gerau und Wallerstädten ereignete sich ein Unfall zwischen einem landwirtschaftlichem Gefährt und einem PKW. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Unfallstelle war die verunfallte Person bereits aus ihrem PKW befreit. Da diese mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert werden musste sicherte die Feuerwehr den Landeplatz des Hubschraubers ab. Weiterhin wurde die komplette Unfallstelle abgesichert, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und die Fahrzeugbatterie abgeklemmt. Nach rund zwei Stunden konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Im Einsatz befanden sich 6 Fahrzeuge mit 23 Einsatzkräften.