Kleintier in Not

Datum: 2. Februar 2021 
Alarmzeit: 10:30 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 16 Minuten 
Art: Hilfeleistungseinsatz  
Einsatzort: Groß-Gerau 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: Florian Gerau , Florian Gerau 1/40  


Einsatzbericht:

Einsatzreicher Wochenstart für die Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt Groß-Gerau. Zu insgesamt 4 Einsätzen wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Kreisstadt Groß-Gerau zu Wochenbeginn alarmiert.

Zunächst beseitigten die Einsatzkräfte am Montag, den 01.02.2021 einen umgestürzten Baum, der auf ein Hausdach gestürzt war und von dort drohte auf die Verkehrsfläche zu stürzen. 
Zu einem Wohnungsbrand in der Frankfurter Straße wurde die Einsatzkräfte am Dienstagmorgen um 05:06 Uhr alarmiert. Bei der Erkundung vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um angebranntes Kochgut handelte. Der betroffenen Bereich wurde durch die Einsatzkräfte belüftet. 
Die nächste Alarmierung erfolgte bereits um 10:30 Uhr. „Kleintier in Not“ lautete die Einsatzmeldung. Ein Hund steckte in einem Regenwasserkanal. Die Einsatzkräfte erkundeten die Einsatzstelle und fanden einen Schachteingang über den der Hund aus dem Schacht herausgehoben werden konnte.
Die dritte Alarmierung für den Dienstag erfolgte um 12:49 Uhr. Ein Baum war auf eine Straße gestürzt. Dieser wurde von den Einsatzkräften entfernt, so dass eine Durchfahrt schnell wieder möglich war.

%d Bloggern gefällt das: